Frage:
Periodische Fehlerkorrektur in automatischen Teleskopen
user30394
2013-10-13 19:04:58 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Ich beginne eine Studie über automatische Teleskope und die Korrektur ihres periodischen Fehlers. Ich habe zwei Möglichkeiten gefunden, ihn zu korrigieren: mit einer CCD-Kamera und manuell durch Aufzeichnen des Fehlers. Ich habe mich gefragt, ob es möglich sein könnte, den Fehler durch ein periodisches Signal zu modellieren, um ihn zum Eingangssignal hinzuzufügen und ihn dann mit einem Tiefpassfilter oder einem anderen Filter zu korrigieren.

Ich bin mir nicht sicher, warum dies von [electronic.se] nach [astronomy.se] migriert wurde, da es für das Antriebsrad des Reittiers und seine Zeit relevant ist, allein Umdrehungen durchzuführen. Das OP erwähnte bereits die Korrektur durch die CCD-Bilder, und das ist so ziemlich die einzige "astronomische" Möglichkeit, dies zu tun. Es gibt keine andere Möglichkeit, die Sterne zu fragen, ob sie wissen, wie sehr sich ein Schrittmotor irrt.
Einer antworten:
#1
+7
TildalWave
2013-10-28 05:22:26 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Zitieren der wichtigsten Teile aus dem Richard McDonald's-Wiki zu Astrofotografiemontagen: Periodische Fehlerkorrektur:

Periodische Fehler können mithilfe einer Vielzahl auf ein akzeptables Maß reduziert werden von Techniken, von denen nur einige im Bereich eines Anfängers oder Astrofotografen mittlerer Stufe liegen.

  • Geld auf das Problem werfen
    Sehr hochwertige Halterungen für die Astrofotografie weisen aufgrund des Zeit- und Geldaufwands für die Herstellung hochpräziser Zahnräder einen sehr geringen periodischen Fehler auf. Sie können für einige Halterungen auch höherpräzise Ausrüstungs-Upgrades kaufen. Für den Anfänger nennen wir das unpraktisch. Der Kauf eines 1000-Dollar-Ersatzschneckengetriebes für Ihr 1000-Dollar-Reittier ist wahrscheinlich keine gute Balance.

  • Verwenden Sie keine Zahnräder
    Dies ist wirklich ein extremer Fall der "Geld werfen" -Lösung, die nur zum Spaß erwähnt wird. Es gibt einige sehr hochwertige experimentelle Antriebssysteme auf dem Markt, die keine Schneckengetriebe verwenden und keine periodischen Fehler aufweisen. Beispiele hierfür sind Direktantriebssysteme und Oberschwingungsantriebe. 'Weg aus unserer Preisspanne.

  • Autoguiding

    Eine zweite Führungskamera und ein Computer können verwendet werden, um häufig zu machen kleine Korrekturen an der Ausrichtung der Halterung. Dies kann den periodischen Fehler verringern oder beseitigen, wenn der Fehler nicht zu plötzlich auftritt. Dies ist das Thema eines separaten Artikels.

  • Funktion zur regelmäßigen Fehlerkorrektur

    Schulung PEC mit Handsteuerung Die meisten Halterungen für die Astrofotografie enthalten eine Funktion namens Periodic Error Correction (PEC), die allein oder in Verbindung mit Autoguiding verwendet werden kann. PEC wird in zwei Phasen verwendet:

    1. Training . Während dieser Phase verwenden Sie das Bedienfeld oder die Menüs, um "Hey! Achten Sie darauf!" Zu sagen. Dann halten Sie einen Stern manuell für mehrere Wurmperioden perfekt zentriert. Du machst das durch Zentrieren eines Sterns mit einem Okular mit hoher Vergrößerung, das ein Fadenkreuz-Fadenkreuz enthält. Anschließend starren Sie 10 bis 15 Minuten lang auf den Stern und nehmen mit dem Handregler des Reittiers manuell die kleinen Anpassungen vor, die erforderlich sind, damit er perfekt auf dem Fadenkreuz zentriert bleibt. Die Halterung zeichnet die von Ihnen angegebenen Fehlerkorrekturen auf und merkt sich, wo in der Schneckenposition jede einzelne benötigt wurde. Durch Training durch mehr als einen Wurmzyklus kann der Mount eine durchschnittliche Korrektur aufzeichnen, falls Sie langsam oder überreagiert haben.
    2. Wiedergabe . Sobald Sie die Halterung trainiert haben, können Sie PEC einschalten. Die Halterung "spielt" die aufgezeichneten Fehlerkorrekturinformationen ab, indem sie die Geschwindigkeit des Right Ascension-Laufwerks leicht ändert, um sich jedes Mal vorwärts oder rückwärts zu bewegen, wenn Ihre manuellen Fehlerkorrekturen dasselbe taten. Dadurch wird der periodische Fehler gelöscht, was zu einer glatteren Spur führt.
    3. ol>

enter image description here

PEC mit Hand trainieren Steuerung: PEC-Taste (Periodic Error Correction) auf dem Bedienfeld einer äquatorialen Halterung. sup>

Die manuelle Trainingsphase ist ziemlich langwierig und eine modernere Alternative ist die Verwendung einer Kamera und eines Computers - normalerweise Das gleiche, das Sie für die automatische Führung verwenden - um einen Stern zu verfolgen, während das Reittier die Trainingsinformationen aufzeichnet.

Es gibt sogar spezielle Software, mit der Sie periodische Fehlerdaten sammeln, analysieren und glätten und hochladen können es zum Berg. Sie benötigen keine solche Software, da die oben genannten manuellen Techniken einwandfrei funktionieren. Es macht jedoch eine mühsame Arbeit einfach und angenehm, und Sie finden es möglicherweise eine lohnende Investition. Ich benutze PEMPRO und bin sehr beeindruckt davon. Es ist nicht kostenlos, aber kostengünstig und funktioniert sehr gut (und enthält eine weitere Funktion, um eine perfekte Polarausrichtung zu erreichen).

Zitierte Text- und Fotoquelle, Copyright und mit freundlicher Genehmigung von Richard McDonald, keine Urheberrechtsverletzung beabsichtigt. Ich würde auch wärmstens empfehlen, den ausführlichen Artikel des gleichen Autors über Autoguiding zu lesen.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...