Frage:
Welche Gase werden benötigt, um einen Stern zu machen?
Timtech
2013-09-27 01:55:04 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Welche Gase benötigen Sie, um einen Stern zu erzeugen, und warum benötigen Sie diese Gase? Was sind ihre Funktionen?

Sie brauchen nicht wirklich "Gase" - Sie brauchen nur Materie, insbesondere Atome mit niedrigem Kerngewicht. Wenn irgendwie eine große Menge gefrorenes Wasser (d. H. Wasserstoff und Sauerstoff) zusammenkommen würde, würden Sie auch einen Stern bekommen.
Zwei antworten:
#1
+8
MBR
2013-09-27 17:18:39 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es hängt von der Art des Sterns ab, den Sie machen möchten.

Grundsätzlich brauchen Sie wirklich Hydrodgen. Sobald irgendwo genug Hydrodgen gesammelt ist und zusammenbricht, erhalten Sie einen Stern.

Aber Wenn Sie nur Hydrodgen haben, erhalten Sie einen sehr massiven Stern und mit Eine andere Geschichte als die im lokalen Universum beobachteten Sterne. Warum so?

  • Hydrodgen ist ein schlechtes Kühlmittel, daher die Jeansmasse (die Mindestmasse für eine Dichtestruktur, die durch Gravitation zusammenbricht) , die stark von der Temperatur abhängt, ist viel höher, wenn die Temperatur höher ist. In der Praxis bedeutet dies, dass die gebildeten Sterne viel massereicher sind.
  • Sie benötigen mindestens einen kleinen Teil des Kohlenstoffs, um den CNO-Zyklus in Sternkernen zu starten (der CNO-Zyklus ist eine der beiden Möglichkeiten zum Verbrennen Wasserstoff und um es in Helium umzuwandeln); Sternkerne sind dann heißer und dichter und Sterne werden heißer und leuchtender.

Wenn Sie also einen Stern machen möchten, wie wir ihn normalerweise in unserer Galaxie beobachten, benötigen Sie auch einige Moleküle ( hoffentlich gibt es viele davon) und auch etwas Kohlenstoff. Andernfalls erhalten Sie große, massive, heiße und leuchtende Sterne. Wie bei der ersten Generation von Sternen (als Population III-Sterne bezeichnet, können Sie hier sehen, wenn Sie mehr schmutzige Details wünschen) im frühen Universum.

[Ethan Siegel] (https://medium.com/starts-with-a-bang/this-one-imperfection-in-nuclear-physics-allowed-earth-to-exist-195ecc0da9ca) weist darauf hin, dass der Wasserstoff enthalten muss eine kleine Menge Deuterium.
#2
+5
Manishearth
2013-09-27 17:41:22 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Jedes Gas mit einer geringeren Atommasse als Eisen. Die einzige Bedingung für das Gas ist, dass die Kernfusion mit ihm exotherm sein sollte (die zum Verschmelzen der Kerne erforderliche Energie sollte geringer sein als die erhaltene Energie).

Normalerweise ist jedoch ein Großteil des Wasserstoffs am besten. Wenn das Hauptgas aus einem höheren Element besteht, benötigen wir eine ausreichende Gravitationskraft, um die Fusion zu initiieren, und das ist nicht immer einfach.

Während nur Wasserstoff die Fusion starten kann Ein Stern, etwas Kohlenstoff oder Stickstoff ist eine gute Sache, um effizienter mit der Fusion zu beginnen.

Unterschiedliche Anfangsbedingungen führen zu unterschiedlichen Arten von Sternen.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...