Frage:
Ist Urknall nur einmal passiert oder könnte es irgendwo Millionen Mal außerhalb unseres beobachtbaren Universums wieder vorkommen?
AmitG
2014-01-28 15:11:52 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wir wissen, dass alles aufgrund des Urknalls der Singularität existiert. Die Zeit begann auch von diesem Urknallpunkt aus.

Also, ist Urknall nur einmal passiert oder könnte es irgendwo Millionen Mal außerhalb unseres beobachtbaren Universums wieder vorkommen?

Drei antworten:
#1
+6
Gerald
2014-01-28 19:51:46 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Wir wissen es nicht, weil die Frage für Experimente oder Beobachtungen bisher nicht realisierbar ist.

Aber es ist möglich, Theorien weit über unser beobachtbares Universum hinaus zu entwickeln, sogar weit über das hinaus Multiversum-Theorien hier in Wikipedia beschrieben. Es gibt Theorien über eine tranfinite Hierarchie von Metaebenen von Theorien in der mathematischen Physik, wobei jede Ebene alle möglichen Theorien auf der darunter liegenden Ebene (jenseits jeglicher Vorstellung von Unendlichkeit) und alle umfasst ihre Verbindungen (einschließlich Hierarchien von Verbindungen zwischen Verbindungen). Um dies in angemessenen Einzelheiten zu erklären, wären zumindest Hunderte von umwerfenden Seiten erforderlich. Ich werde also nicht einmal versuchen, mehr Details zu erklären. Am Ende ist nicht einmal klar, ob es einen Unterschied zwischen Mathematik (einschließlich einer transfiniten Anzahl von Metaebenen) und Physik (einschließlich einer transfiniten Anzahl von Metaebenen) gibt.

Das anthropische Prinzip versucht die Folgefrage zu beantworten "Warum leben wir in genau diesem Universum mit genau diesen Naturgesetzen?". Aber diese Art von Antwort ist aus wissenschaftlicher Sicht nicht zufriedenstellend, wenn nach Ursache und Wirkung gesucht wird.

Wenn Sie nach einer endgültigen Antwort suchen, die alles umfasst: Es gibt keine, weil der Begriff " alles "führt zu Paradoxa, wenn es im absoluten Sinne verwendet wird. (Siehe Gödels Unvollständigkeitssätze, wenn Sie weitere Details benötigen.)

#2
+3
Envite
2014-01-28 15:23:30 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Die Zeit, wie wir sie kennen, begann mit Urknall, es gibt also kein "Vorher". Und wenn es "einen anderen" Urknall gibt (was ich bezweifle, dass sich das Universum wahrscheinlich für immer ausdehnen wird), wird es nicht "ein weiterer" Urknall sein, sondern "der" Urknall, da die Zeit damit neu beginnt. P. >

"was ich bezweifle, da sich das Universum wahrscheinlich für immer ausdehnen wird" ... könnten Sie sich ein bisschen ausdehnen? Ich dachte, die Entropie des Universums sei eine wissenschaftliche Tatsache, und wie einige Untersuchungen zeigen, ist sie nicht in Stein gemeißelt
#3
+2
adrianmcmenamin
2014-01-28 19:11:16 UTC
view on stackexchange narkive permalink

Es gibt eine grundlegende Schwierigkeit bei der Beantwortung dieser Frage, da es zwar Theorien über mehrere sich wiederholende Ereignisse gibt, die dem Urknall ähneln, es jedoch schwierig, wenn nicht unmöglich ist, Experimente zu entwerfen, die sie (dis) beweisen würden - mit anderen Worten, sie sind es möglicherweise metaphysische Theorien. Roger Penrose, ein bedeutender Kosmologe / Mathematiker, schlug kürzlich eine solche Theorie vor - die er in seinem Buch "Cycles of Time" bekannt machen wollte -, also wurde sie mit Sicherheit vorgeschlagen.



Diese Fragen und Antworten wurden automatisch aus der englischen Sprache übersetzt.Der ursprüngliche Inhalt ist auf stackexchange verfügbar. Wir danken ihm für die cc by-sa 3.0-Lizenz, unter der er vertrieben wird.
Loading...